750-Jahr-Feier - Gemeinde Borsdorf

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

KULTUR
 
 

750-Jahr-Feier                            


Zusammenleben verbindet – und das seit 750 Jahren!



Im vergangenen Monat fand die 20. Muldentaler Radlertour statt. Die Sternfahrt, mit dem Start aus 15 verschiedenen Orten fand in diesem Jahr ihr Ziel auf der Trabrennbahn in Panitzsch, auf der das 750-jährige Jubiläum der Ortsteile Borsdorf und Panitzsch im Mittelpunkt stand. Rund 300 Teilnehmer fanden sich nach und nach auf der Trabrennbahn ein, wo sie ein buntes Familienprogramm erwartete. Nach ordnungsgemäßem Anschießen des Festes durch Landrat Henry Graichen unter Leitung der Leipziger Communalgarde, konnten die Sportler nach der anstrengenden Radtour bei Speis und Trank, Pferdekutschfahrten, Bierkrugschieben und vielem mehr einen entspannten Nachmittag verbringen und sich auf die kommende Festwoche im September einstimmen. Dazu gab es ein Quiz mit Fragen rund um die Geschichte der Ortsteile. Die Lösungen dazu konnten die Besucher in der Ausstellung des Heimatmuseums finden. Anlässlich der 750-Jahrfeier wird es eine Dauerausstellung im Heimatmuseum geben, in der tief in die Geschichte eingetaucht werden kann.

Was Sie aktuell in der Festwoche erwartet, sehen Sie hier:

Freitag, 01.09.17

Eröffnungsfeier als Galaabend in der Zweifelderhalle oder in einem Festzelt auf der Trabrennbahn

Samstag, 02.09.17
Sommerfest des Tankstellenmuseums mit dem Freien Gymnasium Borsdorf & der Musikschule Muldental und der Eröffnung durch das Anschießen der Leipziger Communalgarde, abends erwartet Sie ein Konzert von Tino Standhaft & Norman Daßler
Sonderausstellung im Heimatmuseum
Historischer Rundgang mit dem Wachtmeister Haferkorn & Historische Kremserfahrt in Borsdorf

Sonntag, 03.09.17
Gottesdienst + offener Hof in der Kirche Panitzsch
„Tag der offenen Höfe-Panitzsch lädt ein“ – es erwartet Sie eine Festmeile mit vielen spannenden Programmpunkten, mittelalterlichem Treiben, unzähligen Angeboten in den einzelnen Höfen, Oldtimer & Traktorenschau, Schauturnen, einer Wanderausstellung zu Dr. Margarete Blank in der Grundschule, der Musikschule Muldental und dem Kurfürst August und vielen weiteren Überraschungen aus vergangener Zeit
Tag der offenen Tür des Hort Parthenstrolche

Montag, 04.09.17
Internationales Kochen in der Gemeinschaftsunterkunft Borsdorf
50 Jahre Kirche Borsdorf & 110 Jahre Pfarrstelle – gemeinsamer Abend in der Kirchgemeinde Borsdorf mit Vorträgen und Chorgesängen

Dienstag, 05.09.17
Diavortrag 700 Jahre Panitzsch durch den Heimatforscher Gerhard Otto in der Grundschule Panitzsch
Kinderspartakiade der Kindereinrichtungen aus Borsdorf & Panitzsch auf dem Sportplatz Borsdorf
Tag der offenen Werkbank in der Handwerkskammer

Mittwoch , 06.09.17
Sporttag in den Sporteinrichtungen in Borsdorf und Panitzsch mit Fußball (u.a. LOK Leipzig), Feuerwehrspielen, Tischtennis

Donnerstag, 07.09.17
Diavortrag 700 Jahre Borsdorf durch den Heimatforscher Gerhard Otto im Ratssaal Borsdorf
Historisch-Futuristische Revue in der Grundschule Borsdorf/ Panitzsch

Freitag, 08.09.17
Theaterstück in der Grundschule Panitzsch
Eröffnung des Parthenfestes durch die Leipziger Communalgarde mit einem Diskoabend und Höhenfeuerwerk auf der Trabrennbahn sowie Lampionumzug der Kinder unter Begleitung der OFW Panitzsch
Auf der Festwiese erwarten Sie, wie in jedem Jahr, an allen 3 Tagen viele tolle Schausteller und auch für das leibliche Wohl ist in jeder Hinsicht gesorgt!

Samstag, 09.09.17
Parthenfest mit Chor und Kinderprogramm- begleitet von der Schalmeiengruppe Großpösna, Oldtimershow, Bühnenprogramm, Ausstellungen aus der Ortsgeschichte durch den Heimatverein als auch zu Gaststätten und Schankrecht durch Heimatforscher Gerhard Otto, Angebote für die ganze Familie, Tanz & Livemusik, Autocorso mit historischen Fahrzeugen, Speedway & Sandbahnralley und vielem mehr!
Abends Modenschau & Tanzabend im Festzelt auf der Trabrennbahn

Sonntag, 10.09.17
Parthenfest mit ökumenischem Gottesdienst, Linedancer, Blasmusik zum Frühshoppen mit den Partheplautzern, Fanfarenzug, Ausstellungen aus der Ortsgeschichte durch den Heimatverein als auch zu Gaststätten und Schankrecht durch Heimatforscher Gerhard Otto und zum Abschluss die beliebte Tombola
                         
Änderungen vorbehalten

Zusammenleben verbindet! Wir freuen uns auf die kommenden Aktionen! Bei Fragen oder Anmerkungen können Sie sich direkt an Frau Sonntag oder Frau Bialek im Rathaus unter 034291/ 41456 oder per Mail unter borsdorf-750@gmx.de wenden.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Facebook-Seite unter 750 Jahre Borsdorf/ Panitzsch. Sammeln Sie  auch weiterhin unsere Buchstaben und finden Sie am Ende das Lösungswort heraus. Sie erwartet ein geschmackvoller Preis!


Aufruf vom Juli 2015

 
 

                      

Zusammenleben verbindet – und das seit 750 Jahren!



750 Jahre Borsdorf und Panitzsch – das sind 750 Jahre voller Geschichten und Erlebnisse. Eben solche Geschichten und Erlebnisse werden wir nicht nur in den einzelnen Programmpunkten aufgreifen. Im Zuge der Veranstaltung wird eine Festschrift erarbeitet, in der die Höhepunkte der Ortsgeschichte aufgeführt sind. Es entsteht ein Buch mit geschichtlicher Darstellung zum Ort Panitzsch. Ein Ort lebt von den Menschen, die hier wohnen. Sie prägen ihn und zeichnen ihn aus. Was den Ortsteil Panitzsch in der Vergangenheit so ausgemacht hat, wird sich dort wiederfinden. Sie können gespannt sein! Vor allem die Trabrennbahn wird mit vielen besonderen Erlebnissen verbunden. Hier sehen Sie ein Bild von 1959. Darüber hinaus werden Sie mit vielen weiteren bildhaften Rückblicken während der Festwoche in die Geschichte eintauchen können.

In dem vergangenen VorOrt haben wir bereits einen Einblick in unser Programm gegeben. Wir freuen uns sehr, dass das Interesse in den beiden Ortsteilen weiterhin steigt und wir auch neue Programmpunkte aufnehmen konnten bzw. in den Planungen sind. Dazu werden wir wieder im großen Organisationskomitee mit allen Beteiligten Ende April zusammensitzen, um das Programm zu vervollständigen und abzurunden. Neben den mitwirkenden Unternehmen und Institutionen möchten wir aber auch Sie nochmals aufrufen, da doch jeder in gewisser Weise ein Teil der Geschichte unseres Ortes ist: Zeigen Sie uns Ihre Geschichte! Und das in Form eines geschmückten Wagens. Zum Parthenfest wird der kreativste Wagen prämiert. Auch die Gärten können in der Festwoche geschmückt werden – lassen Sie uns zeigen, wie wir Geschichte feiern und wie uns das „Zusammenleben verbindet“.

Bei Fragen oder Anmerkungen können Sie sich direkt an Frau Sonntag oder Frau Bialek im Rathaus unter 034291/ 41456 oder per Mail unter borsdorf-750@gmx.de wenden.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Facebook-Seite unter 750 Jahre Borsdorf/ Panitzsch. Sammeln Sie  auch weiterhin unsere Buchstaben und finden Sie am Ende das Lösungswort heraus. Sie erwartet ein geschmackvoller Preis!


 
 

                          


Zusammenleben verbindet – und das seit 750 Jahren!



Nun sind wir bereits mitten im März. Ein halbes Jahr trennt uns noch von der Festveranstaltung. Zeit, auf den Vorbereitungsstand zu blicken. Die Gemeinde, das Vorbereitungsteam und alle Mitwirkenden sind bereits sehr gut aufgestellt. Wir freuen uns über das große Engagement der Teilnehmenden und das steigende Interesse in der Gemeinde.

Das Interesse steigt auch bei den Sponsoren. So konnten wir die envia gewinnen, unsere Veranstaltung zu unterstützen. Um das Event als Höhepunkt für alle Einwohner zu gestalten und somit die Identifikation mit dem Heimatort zu steigern sowie soziale Kompetenzen, wie Toleranz, Respekt und viele mehr in den Vordergrund zu rücken, sind wir darüber hinaus auf weitere finanzielle Unterstützung von Unternehmen und Gewerbetreibenden angewiesen. Mit einem Beitrag, gern auch als Sachspende für unsere Tombola, können Sie wertvolle Unterstützung zu unserem Fest leisten. Gern können Sie sich bei Interesse direkt bei Frau Sonntag oder Frau Bialek im Rathaus unter 034291/ 41456 oder per Mail unter borsdorf-750@gmx.de an uns wenden.

„Liebe Einwohner, wir möchten Ihnen in dieser Ausgabe den Grobablaufplan der Feierlichkeiten erstmals benennen, Wir wissen, viele Bürger sind neugierig und möchten schon heute wissen, was alles so passiert.
Hier nun die ersten Informationen:

Freitag,d. 01.09.2017: Eröffnungsfeier in der Zweifeldsporthalle, alternativ im Festzelt
Samstag,d. 02.09.2017: Tankstellenfest am Tankstellenmuseum in Borsdorf
Sonntag,d. 03.09.2017: Tag der offenen Höfe in der Langen Straße Panitzsch
Montag,d. 04.09.2017: Vorträge/ Ausstellungen in verschiedenen Borsdorfer und Panitzscher Einrichtungen
Dienstag,d. 05.09.2017: Diavortrag zur Ortsgeschichte in der GC Borsdorf OT Panitzsch
Mittwoch,d. 06.09.2017: Sporttag in Sporteinrichtungen der beiden Ortsteile
Donnerstag,d. 07.09.2017: Diavortrag zur Ortsgeschichte in der GS Borsdorf OT Panitzsch/ Revue
Freitag,d. 08.09.2017: Eröffnung Parthenfest auf der alten Trabrennbahn, Disco im Festzelt, großes Höhenfeuerwerk    
Samstag,d. 09.09.2017: Parthenfest mit Veranstaltungen auf dem Festgelände, Ausstellungen aus der Ortsgeschichte beider Ortsteile, Angebote für die ganze Familie, Tanz mit Livemusik im Festzelt
Sonntag,d. 10.09.2017: PF mit ökumenischem Gottesdienst, Blasmusik zum Frühschoppen, große Tombola

Das Programm ist natürlich viel, viel umfangreicher.
Sie erhalten rechtzeitig auch darüber ständig Informationen von uns… :-)"

Das Festkomitee

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Facebook-Seite unter 750 Jahre Borsdorf/ Panitzsch. Sammeln Sie  auch weiterhin unsere Buchstaben und finden Sie am Ende das Lösungswort heraus. Sie erwartet ein geschmackvoller Preis!


 
 

                     

Zusammenleben verbindet – und das seit 750 Jahren!


Auch in diesem Monat gibt es wieder aktuelle Informationen zum Stand der 750 Jahrfeier unserer Ortsteile Borsdorf und Panitzsch. Zuletzt saßen wir im großen Organisationskomitee mit verschiedenen Institutionen aus den Orten zusammen, so wirken zum Beispiel der Heimatverein mit dem Heimatmuseum, der Lionsclub, die Kirchgemeinden, die Diakonie, die Grundschulen, eine Ortsgruppe aus Panitzsch, das Tankstellenmuseum und das Freie Gymnasium Borsdorf mit. Dieses hatte Anfang Januar zu einem Tag der offenen Tür geladen, bei dem die Schülerinnen und Schüler auch auf die 750-jährige Vergangenheit des Ortes zurück blickten. Einen Bericht dazu gab es sogar im Regionalfernsehen bei Muldental TV.


Darüber hinaus haben wir eine Facebook-Seite erstellt, auf der Sie nun aktuell über den Stand der Vorbereitungen informiert werden und einen Einblick in die Programmpunkte der Festwoche gewinnen können. Folgen Sie uns und bleiben Sie stets aktuell informiert! Sammeln Sie  auch weiterhin unsere Buchstaben und finden Sie am Ende das Lösungswort heraus. Sie erwartet ein geschmackvoller Preis!

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Facebook-Seite unter 750 Jahre Borsdorf/ Panitzsch. Bei Fragen, Ideen und Anmerkungen können Sie sich gern bei Frau Sonntag unter der 0151/ 54453529, direkt bei Frau Bialek im Rathaus unter 034291/ 41456 oder per Mail unter borsdorf-750@gmx.de melden.




 
 

                 

Zusammenleben verbindet – und das seit 750 Jahren!


In diesem Jahr feiern die Ortsteile Panitzsch und Borsdorf ihr Jubiläum. Ein Festumzug ist  krönender Abschluss! Die Planungen für die Festwoche vom 01. – 10. September 2017 laufen bereits auf Hochtouren. Unter Einbeziehung der BürgerInnen, Vereine und Unternehmen aus der Gemeinde wollen wir ein würdiges Programm gestalten. Wir planen Kulturevents, Spiel und Spaß, Musik und Tanz, Ausstellungen sowie Historische Rundgänge, Sportturniere und die eine  oder andere Überraschung! Dazu lädt Panitzsch zum „Tag der offenen Höfe“ mit Kurfürst August ein und alles endet am Wochenende mit dem jährlichen Highlight des Parthenfestes. Innerhalb des Amtsblattes werden wir nun monatliche Informationen zum Vorbereitungsstand geben. Ein Fest von Bürgern für Bürger soll entstehen mit verschiedenen Aktionen, an denen sich jeder beteiligen kann! Beginnen wir gleich mit einem Aufruf:
Zeigt uns Geschichte! Und das in Form eines geschmückten Wagens. Zum Parthenfest wird der kreativste Wagen prämiert. Auch die Gärten können in der Festwoche geschmückt werden – lassen Sie uns zeigen, wie wir Geschichte feiern und wie uns das „Zusammenleben verbindet“ – was auch das Motto der Festwoche ist.

Wir freuen uns auf bewegte Geschichte! …. Und was es mit den einzelnen Buchstaben auf sich hat? – Sammeln Sie diese und die weiteren in den kommenden Amtsblättern, finden Sie das Lösungswort und gewinnen Sie einen geschmackvollen Preis!

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Facebook-Seite unter 750 Jahre Borsdorf/ Panitzsch. Bei Fragen, Ideen und Anmerkungen können Sie sich gern bei Frau Sonntag unter der 0151/ 54453529, direkt bei Frau Bialek im Rathaus unter 034291/ 41456 oder per Mail unter borsdorf-750@gmx.de melden.






Bildnachweis: Wir danken Herrn Christoph Eckelt vom Heimatmuseum für das zur Verfügung gestellte Foto.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü